Zum Hauptinhalt springen

Die Stiftung Resgia Gneida wurde im Jahr 2003 gegründet. Ziel der Stiftung war es in erster Linie das Gebäude zu erhalten sowie die Anlage zu restaurieren. Erich Cadonau, Markus Hasler, Gieri Gabriel, Marcus Candrian sowie Andreas Cadonau waren die Initianten dieses Projektes. Am 18. August 2006 wurde konnte die restaurierte Säge feierlich eingeweiht werden. Ein herzliches Dankeschön galt allen Sponsoren, ohne dessen grosszügige Unterstützung die Sanierung nicht möglich gewesen wäre.

Im Jahr 2019 wurde der Stiftungsrat einer Verjüngungskur unterzogen, wobei Marc als Präsident und Sven als Kassier und Vizepräsident gewählt wurden. Andrea amtet wie bisher als Aktuarin. Mit Sven und Marc wurde nicht nur der Vorstand neu aufgestellt, beide stellen ihr Wissen und Können auch anlässlich von Führungen unter Beweis. Heini und Jacob unterstützen die Stiftung ebenfalls als Säger.

Marc

Präsident

Im Amt seit 2019

Aufgabengebiete:

  • Kommunikation mit Behörden, Gemeinde und Tourismusorganisationen
  • Marketing
  • Organisation von Angeboten/Führungen
  • Durchführung von Führungen

Sven

Vizepräsident & Kassier

Im Amt seit 2020

Aufgabengebiete:

  • Führen der Buchhaltung
  • Technischer Verantwortlicher der Säge
  • Buchhaltung
  • Durchführung von Führungen

Andrea

Aktuarin

Im Amt seit 2005

Aufgabengebiete:

  • Protokollführerin
  • Verantwortliche Führungen für Schulen

Marc

seit 2019

Marc ist in Waltensburg aufgewachsen und hat im Jugendalter oft als «Knecht» auf einem Bauernhof gearbeitet. Dadurch wurde das Feuer für Handwerkliche Tätigkeiten geweckt. Nach einiger Zeit auf dem Gerüstbau und als Zimmermannsgehilfe arbeitet Marc nun als Primarlehrer und Erlebnispädagoge.

Sven

seit 2020

Sven ist in Waltensburg aufgewachsen. Auch Sven verbindet seine Jugendjahre mit Arbeiten auf einem Bauernhof und in der Forstwirtschaft. Sven’s technische Affinität kommt als gelernter Informatiker und Berufspilot nicht von ungefähr.

Heini

seit 2016

Als Landwirt in der zweiten Generation spielt der Rohstoff Holz eine ganz zentrale Rolle. Bereits Heini’s Vater arbeitete mit einer Gattersäge. Die Tatsache, dass Heini zudem Rita (sein Pferd) als Zugtier einspannen kann ist für die Sägerei Gneida eine weitere Bereicherung.

Jakob

seit 2021

Jacob, das Küken im Sägerteam ist als Bauernsohn aufgewachsen. Auch Jacob’s Vater war Säger an einer Gattersäge, was die Verbundenheit erklärt. Das erläutern von Spannenden Tatsachen liegt Jacob als passioniertem Lehrer im Blut.